Skip to navigation (Press Enter) Skip to main content (Press Enter)

Stand der Überarbeitung des Rahmenlehrplans NDS AIN HF

Gemäss Information der OdaSanté steht der Rahmenlehrplan NDS HF AIN nach Überarbeitung kurz vor der Inkraftsetzung. Die Zulassungsbedingungen (Kap. 4.3) werden dahingehend angepasst, dass als Zulassung das Diplom Pflege HF gefordert wird.

Zugelassen zum NDS HF sind Personen, die

  • über einen Abschluss auf der Tertiärstufe als dipl. Pflegefachfrau HF / dipl. Pflegefachmann HF oder Bachelor of Science in Pflege FH oder über ein vom SBFI anerkanntes ausländisches Diplom in Pflege (Art. 68 BBG, Art. 69 BBV) verfügen und
  • eine Berufserfahrung von mindestens 6 Monaten zu 100% im Akutpflegebereich in einem Spital oder in einer Klinik nachweisen.

Interessierte Fachpersonen mit einem anderen tertiären Abschluss im Gesundheitsbereich haben inskünftig die Möglichkeit unter Anrechnung bereits erbrachter Bildungsleistungen das Pflegediplom zu erwerben, um zum Nachdiplomstudium zugelassen werden zu können. Das Zentrum für Gesundheitsberufe ZAG in Winterthur führt ein entsprechendes Verfahren durch. Die OdaSanté geht davon aus, dass der angepasste Rahmenlehrplan mit der oben genannten, neuen Zulassungsbedingung Anfang 2019 in Kraft treten wird. Ob hinsichtlich der neuen Zulassungsbedingungen eine Übergangsfrist gewährt werden kann, ist derzeit Gegenstand einer juristischen Abklärung.

InhaberInnen eines anderen Abschlusses im Gesundheitsbereich als Pflege HF ist hinsichtlich Zulassung zum NDS HF AIN aufgrund der momentan unsicheren rechtlichen Ausgangslage zu empfehlen, sich ab sofort mit dem ZAG in Verbindung zu setzen und dort abzuklären, welche Kompetenzen ihnen angerechnet werden können und in welchem Umfang ergänzende Bildung empfohlen wird, um das Qualifikationsverfahren Pflege HF zu absolvieren.