Skip to navigation (Press Enter) Skip to main content (Press Enter)

Quick-Alert für ZVK

Verantwortung für die korrekte Handhabung von zentralvenösen Kathetern.

Quick-Alerts sind knapp gefasste Verbesserungsempfehlungen und Warnhinweise aufgrund einzelner, relevanter, brisanter und gut eingrenzbarer Probleme in der Patientensicherheit. Diese überregional relevanten Problemfelder werden aus der CIRRNET-Datenbank identifiziert. In Zusammenarbeit mit verschiedenen Fachexperten werden Empfehlungen entwickelt und allen interessierten Gesundheitsfachleuten zur Verfügung gestellt.

CIRRNET-Berichte zeigen, dass es bei der Betreuung von Patienten mit zentralvenösen Kathetern (ZVK) auf Bettenstationen und/oder in diagnostischen und therapeutischen Funktionsbereichen (z.B. Radiologie, Endoskopie, Dialyse) zu Problemen kommen kann, welche die Patientensicherheit gefährden. Im Quick Alert Nr. 47 hat Patientensicherheit Schweiz zusammen mit 14 Fachexperten und 9 Fachgesellschaften neue Empfehlungen entwickelt zum Thema.

Die SIGA/FSIA hat sich massgeblich an der Erstellung dieses Dokuments beteiligt.

Quick-Alert «VERANTWORTUNG FÜR DIE KORREKTE HANDHABUNG VON ZENTRALVENÖSEN KATHETERN (ZVK)»