Skip to navigation (Press Enter) Skip to main content (Press Enter)

Empfehlungen von der SUVA zu Hygiene- und FFP-Schutzmasken für Gesundheitsberufe

Eine Covid19- Infektion kann bei Arbeitnehmenden im Gesundheitswesen, die sich im Rahmen ihrer Tätigkeit um Covid19-erkrankte Personen kümmern, als Berufskrankheit anerkannt werden.

Gemäss VUV Art. 50 ist die Suva zuständig für die Prävention von Berufskrankheiten. Aufgrund neuer wissenschaftlicher Erkenntnisse, haben Fachpersonen im Gesundheitswesen im Umgang mit Covid19-erkrankten Patienten ein erhöhtes Risiko einer SARS-CoV-2-Infektion.

In diesem Zusammenhang hat die Suva folgende präventiven Massnahmen in Bezug auf das Tragen von Atemschutzmasken definiert:

Empfehlungen der SUVA