Skip to navigation (Press Enter) Skip to main content (Press Enter)

Der Anästhesiekongress wurde auf den 3.10.2020 verschoben

Normalerweise hätten wir uns jetzt im Rahmen unseres Anästhesiekongresses in Luzern getroffen, um das Programm zum Thema „Herzblut“ zu geniessen, die Industrieausstellung zu besuchen, neue Kontakte zu knüpfen, innovative Ideen für die Praxis mitzunehmen, ehemalige Kollegen zu treffen, ein Poster zu präsentieren, gemeinsam etwas zu essen usw.

Der Anästhesiekongress ist ein Highlight für viele von uns und entsprechend gross war die Enttäuschung, als uns bewusst wurde, dass er nicht wie geplant am 25. April 2020 durchgeführt werden kann. Zu diesem Zeitpunkt verbreitete sich das SARS-CoV-2 rasant in Norditalien und der Bundesrat verschärfte die bereits geltenden Versammlungsrestriktionen weiter.

An der ersten Vorstandssitzung haben wir verschiedene Szenarien angeschaut und Lösungen besprochen. Schlussendlich haben wir uns für eine Verschiebung auf den Herbst entschieden. An dieser Stelle muss ich erwähnen, dass die Verschiebung des Kongresses für die SIGA/FSIA einen grossen personellen und finanziellen Zusatzaufwand bedeutet. SIGA/FSIA event und Geschäftsstelle haben auf Hochtouren gearbeitet, um ein geeignetes Ersatzdatum zu finden und anschliessend alle Beteiligten für das Programm und für die Industrie erneut anzufragen sowie alle Angemeldeten zu informieren usw. Wir dürfen nicht vergessen, dass die Mitglieder der SIGA/FSIA event auch in ihrem Berufsleben wegen der COVID-19 Krise mehr belastet wurden. An dieser Stelle möchte ich der SIGA/FSIA event, der Geschäftsstelle und dem Vorstand ganz herzlich danken für ihren unermüdlichen Einsatz und ihre Unterstützung.

Der Anästhesiekongress wird am Samstag, 3. Oktober 2020 im KKL in Luzern stattfinden. Das definitive Kongressprogramm und alle weiteren Informationen werden mit der zweiten Ausgabe des Anästhesie Journals Anfang Juni 2020 publiziert.

Wir freuen uns natürlich sehr, Sie an unserem Anlass zu begrüssen.

Mehr zum Anästhesiekongress